Die neue 5-Euro-Sammler-
münze „Tropische Zone“

Es tropft, es zwitschert, es kreischt, es zischt: Der Regenwald ist unvergleichlich. Und unvergleichlich schön. Mit einem Artenreichtum, der seinesgleichen sucht, einer paradiesischen Flora und einer atemberaubenden Fauna. Dieses Paradies ist das Thema der neuen 5-Euro-Sammlermünze mit Kunststoffring. Und der Beginn einer ganzen Serie.

Material

Die 5-Euro-Münze „Tropische Zone“ besteht aus zwei verschiedenen Kupfer-Nickel-Legierungen sowie einem transluzenten – also lichtdurchlässigen – Polymerring. Dieses Polymer, das zwischen Ring und Pille der 5-Euro-Münze eingebracht wird, ist das hervorstechende Merkmal dieser Serie der 5-Euro-Münzen, die 2016 mit der Weltneuheit 5-Euro-Münze „Planet Erde“ ihren Anfang nahm.

Papagei und Adler

Während die Motivseite der Münze durch einen Papagei sowie tropische Bäume geprägt ist, zeigt die Wertseite der Münze den Adler. Beide Vögel stehen sinnbildlich für die 2017er-Emission des Bundesministeriums der Finanzen. Denn mit der 5-Euro-Münze „Tropische Zone“ beginnt eine Serie, die zum Flug über die gesamte Erde ansetzt: die Serie „Klimazonen der Erde“.

Design

Das Design der Münze stammt von Stefanie Radtke, Leipzig.
Die eigens von der Firma koziol entwickelte Box mit rotem Silikonband greift das Münz-Design auf und lässt das Sammlerobjekt im Mittelpunkt schweben. Diese Präsentationsbox erhalten Sie zu Ihrer Bestellung gratis dazu.